#1

something like friends ... or what comes closest to it

in Weibliche Wanteds 02.08.2018 20:40
von Caden Bavelo • 6 Beiträge
avatar
Avatar Ryan Gosling



Name:
Caden Bavelo
Avatar:
Ryan Gosling
Alter:
36 Jahre
Beruf:
Abteilungsleiter Marketing

Ein paar Worte über mich:
Caden wurde als ältester Sohn des Ehepaares Bavelo in Neuss, Deutschland geboren und wuchs dort in einer typischen Mittelschichtfamilie auf. Seine Eltern hatten beide gute Jobs und konnten ihren Kindern eine solide Schulbildung und Ausbildung ermöglichen. Sie waren streng und verlangten stets vorbildliches Verhalten und gute Noten. Caden hatte nie Probleme mit der Schule. Dank seines hohen IQs brachte er mit Leichtigkeit stets die besten Noten mit nach Hause. Aber dennoch schien er nie gut genug zu sein, um die Aufmerksamkeit seiner Eltern länger als eine Stunde auf sich zu ziehen. Es war ein offenes Geheimnis, dass seine jüngere Schwester Haley ihr Lieblingskind war. Weil sie eine gute Stimme hatte, zog die Familie sogar nach Atlanta, nur damit sie dort auf eine Musikschule gehen konnte. Wie Caden mit der neuen Situation zurechtkam, schien keinen von ihnen zu interessieren. Seine Eltern hatten selten aufmunternde Worte oder Zuwendung für ihn übrig. Lediglich wenn er sich ihrer Meinung daneben benahm, bekam er die Aufmerksamkeit seiner Eltern in Form von Vorhaltungen und Vorwürfen. Dies brachte immer öfters seine negativen Eigenschaften zum Vorschein. Er war eifersüchtig auf seine Schwester und auf ihre Stellung, die sie bei ihren Eltern einnahm. Obwohl er es hätte besser wissen müssen, gab er Haley die Schuld an der Situation und allem, was im Laufe seiner Jugend schief lief. Ungerecht und kindisch. Das war ihm sehr wohl bewusst, aber in seinem jugendlichen Trotz waren ihm die Konsequenzen seines Handelns schlichtweg egal. Eher durch Zufall bekam er irgendwann ein Selbstgespräch seiner Schwester mit, wo sie davon sprach, dass sie ungewollt schwanger war. Ein gefundenes Fressen für Caden. Ohne Umschweife und ohne schlechtes Gewissen lief er sofort zu seinen Eltern und erzählte ihnen die brisante Information. Er war so sehr von der Aussicht geblendet, seiner Schwester eins auszuwischen, dass er bewusst und gewollt das ohnehin schon angespannte Verhältnis zwischen den Geschwistern komplett zerstörte.
Kurze Zeit später ging er auf ein College mehrere hundert Meilen entfernt und bekam so nichts von dem Horror mit, der sich in seinem Zuhause abspielte. Seine Eltern tickten völlig aus und behandelten Haley wie eine Gefangene. Aber in seinem Egoismus wäre es ihm selbst dann egal gewesen, wenn er es gewusst hätte. Auf dem College konnte er zeigen, was er wirklich drauf hatte und erhielt endlich auch die entsprechende Anerkennung seiner Leistungen. Seine Noten waren bemerkenswert und auch die Dozenten lobten ihn in höchsten Tönen. Nur leider war die akademische Welt ein in sich geschlossenes Universum, welches mit der realen Welt nichts zu tun hatte. Dort zählten weniger Intelligenz und Talent, sondern vielmehr Herkunft und der soziale Rang. Wer nicht den richtigen Nachnamen trug, hatte in der Geschäftswelt keine Chance, wirklich Karriere zu machen. Das wurde Caden schlagartig bewusst, als er sich um ein Praktikum in einer großen Firma bewarb. Er bekam ein Gespräch mit, in dem sie seine Intelligenz und seine Ideen bewunderten. Sie würden ihn gerne einstellen. Allerdings hatte sich auch der Sohn eines einflussreichen Geschäftspartners auf das Praktikum beworben. Und sie konnten es nicht riskieren, es sich mit ihm zu verscherzen. Daher mussten sie seinen Sohn einstellen, trotz seiner schlechten Noten und seinem mangelnden Interesse am Unternehmen. Das war für ihn wie ein Schlag ins Gesicht. Er kannte den Sohn des Geschäftspartners. Es war einer seiner Kommilitonen vom College. Ein Schönling, der sich mehr für Partys und Frauen interessierte als für das Studium. Aber da sein Vater Macht und Einfluss besaß, war es egal, dass er die Prüfungen nur knapp bestand und sich ständig daneben benahm. Solange man in die richtige Familie geboren wurde, war alles andere egal. Da begriff er, dass er es mit legalen Mitteln nie schaffen würde erfolgreich zu sein. Egal, wie gut er war, es würde immer jemanden geben, der den ‚besseren‘ Namen trug. Das war die Geburtsstunde seiner kriminellen Karriere. Dank seines hohen IQs war es für Caden ein Leichtes, sich in den Rechner der Uni zu hacken. Aber er änderte nicht seine eigenen Noten. Abgesehen davon, dass diese ohnehin nahezu perfekt waren, was hätte es ihm gebracht?! Die wirklich guten Jobs würde er dann immer noch nicht bekommen. So manipulierte er ausschließlich die Einträge seiner privilegierten Kommilitonen. So fiel der bekannte Weiberheld, der sich auf Daddys Geld ausruhte, durch die Abschlussprüfung und die manipulative Partyqueen bot im Internet fragwürdige Dienste an. Er konnte seine Spuren sehr gut verwischen und so konnte es nicht zu ihm zurückverfolgt werden. Erst als Caden zu selbstsicher und arrogant wurde und sich einen Abschluss in einem Fach verlieh, welches er nie studiert hatte, wurde die Uni auf ihn aufmerksam. Aber zu seinem Glück stand der gute Ruf der Institution auf dem Spiel. Die ganze Angelegenheit wurde totgeschwiegen und keine Anzeige erstattet. Für ihn spielte es ohnehin keine große Rolle mehr. Caden verließ das College ohne Abschluss und ging erst einmal eine Weile nach Europa, um dort Berufserfahrung zu sammeln. Denn diese zählte trotz allem immer noch viel in der Geschäftswelt. Gepaart mit seinem geschönten Lebenslauf und den gefakten Abschlüssen und Zeugnissen stieg er schnell auf der Karriereleiter hoch und machte sich einen Namen im Marketing-Bereich.
Nun war er in Annapolis, wo er die Leitung der Marketing-Abteilung einer großen Firma übernahm. Die erste große Bewährungsprobe war eine landesweite Image-Kampagne, für die er die Verantwortung hatte. In seinem Leben lief es nahezu perfekt. Wie würde Caden reagieren, wenn er erfuhr, dass seine Schwester ebenfalls in der Stadt war?





Dein Name:
frei wählbar
Dein Alter:
Ende 20 bis Mitte 30
Dein Beruf / Soziale Schicht:
deine Wahl (vielleicht PR-Beraterin oder Journalistin?) / Mittel- oder Oberschicht wünschenswert

Wunschavatar:
Wie wäre es mit Katie McGrath oder Margot Robbie?
Aber in erster Linie ist es dein Chara und du musst dich wohlfühlen. Dennoch behalte ich mir ein Vetorecht vor.

Unsere Beziehung: Du bist die einzige Frau, die Caden respektiert und dessen Meinung er schätzt

Unsere gemeinsame Story:
Eine gemeinsame Story gibt es zwischen uns noch nicht. Du trittst eher zufällig in Cadens Leben. Ich hatte mir überlegt, dass du ihn aus einer misslichen und/oder peinlichen Situation rettest. Vielleicht im Zusammenhang mit der Image-Kampagne für seine Firma (vgl. oben). Du könntest neu im Team sein und Caden bei einem Geschäftsmeeting davon abhalten, auszurasten und mit Beleidigungen um sich zu schmeißen. Er nimmt kein Blatt vor den Mund könnte das ganze Projekt zu Fall bringen, wenn er den Leuten sagt, was er wirklich denkt oder von ihnen hält. Du hingegen bist absolut gefasst und hast die Situation souverän unter Kontrolle. Du hast das Talent, die Menschen um dich herum vollends für dich einzunehmen und von deiner Meinung zu überzeugen – mit Charisma und guten Argumenten. Du schaffst es sogar, Caden am Ende gut dastehen zu lassen. Eine mehr als bemerkenswerte Leistung.^^ Das muss auch er einsehen. Er wird es dir gegenüber aber natürlich vorerst nicht zugeben und sich weiterhin wie ein Mistkerl benehmen. Aber anders als bei den meisten anderen Menschen hält sein Interesse an dir und dem, was du zu sagen hast, länger als 10 Minuten an.
Im Laufe der Zeit würde ich mich freuen, wenn sich eine Art Freundschaft zwischen ihnen entwickelt. Ein Pairing ist nicht vorgesehen. Aber wie im wahren Leben, weiß man nie was passieren wird. Dies ist nur ein Vorschlag und ich freue mich auf deine Ideen! Deine Vorgeschichte steht dir natürlich frei. Allerdings würde eine Drogen- oder kriminelle Vergangenheit nicht wirklich passen.

Probepost erwünscht? - [xx] Ja | [ ] Nein | [ ] Ein alter Post reicht.
Ggf. würde ich den Probepost in ein Probeplay umwandeln. Dieser Charakter ist sehr wichtig für Cadens spätere Entwicklung und daher sollte es zwischen uns passen. Bitte ausschließlich Schreiber in der dritten Person!

Ein paar nette Worte zum Abschluss:
Jetzt folgt im Grunde das Übliche. Ich wünsche mit jemanden, der echtes Interesse an dieser Rolle und auch am Forum hat. Wie bereits erwähnt, ist dieser Chara sehr wichtig für Caden. Daher wünsche ich mir jemanden, der Interesse an einem gemeinsamen Storyplay hat und die Entwicklung des eigenen Charakters voranbringen will. Ich bin gerne kreativ und schreibe grundsätzlich längere Posts. Meine Antworten können aufgrund meines RLs etwas länger dauern. Daher erwarte ich auch von dir keine 5 Posts die Woche. Wie man an seiner Story erkennen kann, ist Caden alles andere als ein einfacher Charakter. Damit solltest du umgehen können. Nichts davon ist gegen die Pb gerichtet! Hinter den Kulissen bin ich ziemlich umgänglich und man kann mit mir über alles reden. Das Wanted darf natürlich gerne mit anderen Gesuchen verbunden werden.
Ich freue mich auf dich!


zuletzt bearbeitet 03.08.2018 04:48 | nach oben springen


disconnected Maryland Chat Mitglieder Online 10
Impressum | 2015- © Datenschutz | Administration: Helena Hart ♦ Dominic A. Charvet ♦ Sam Dixon ♦ Valerya L. McKenzie |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen