#1

Mein Dad wird gesucht

in Wanteds nach männlichen Charakteren 26.03.2018 13:44
von Alec Roosevelt • 76 Beiträge
avatar
Avatar Kit Harington



Name: Alec Roosevelt
Avatar: Kit Harington
Alter: 33 Jahre
Beruf: Immobilienmakler

Ein paar Worte über mich:
Mein Name ist Alec und ich freue mich dich kennenzulernen. Ich denke mal das du hier noch gerne ein bisschen mehr über mich erfahren möchtest? Na gut ich will mal nicht so sein xD
Ich wurde am 25. Februar 1985 in London, England geboren. Allerdings kam es bei meiner Geburt zu Komplikationen so das meine Mutter an schweren Blutungen verstarb. Mein Vater blieb somit mit mir alleine und das war wirklich alles andere als einfach. Viel Geld hatten wir nie, also reichte es nur für das nötigste. Ich stamme also aus ziemlich armen Verhältnissen. Bis ich 6 Jahre war lebte ich mit meinem Dad in London, dann aber verließen wir London und zogen aufs Land. Genauer gesagt nach Maryland. Hier sollte es etwas besser werden, denn mein Dad fand eine bessere Stelle wo er mehr Geld verdienen konnte. Gleichzeitig lernte er auch eine neue Frau kennen die noch eine Tochter mitbrachte. Während mein Vater auf Wolke 7 zu schweben begann hatte ich das Problem das ich ständig den Schikanen meiner Stiefmutter ausgesetzt war. Sie konnte wohl mit mir nicht viel anfangen, also machte sie mir das Leben zur Hölle. Leider konnte ich mit niemandem reden, denn mein Vater wollte mir nicht zuhören. War der festen Überzeugung das sie ein guter Mensch ist. In der Schule lernte ich Sam Dixon kennen und er wurde mein engster und bester Freund. Zum ersten Mal gab es jemanden mit dem ich reden konnte und ich war nicht mehr alleine. Wir waren immer füreinander da. Egal was kam. Jedes Hoch und Tief standen wir gemeinsam aus. So kam es das ich mit der Zeit immer mehr Zeit mit Sam verbrachte und somit weniger zu Hause war. Wir verbrachten die meiste Zeit auf der Straße, das war nun unser neues zu Hause. Doch ehrlich gesagt war ich dort lieber als zu Hause. Wir kamen in Berührung mit Drogen und es folgte der große Absturz. Zumindest für Sam, doch ich ließ meinen Kumpel nicht hängen. Ich war immer an seiner Seite und nahm selbst weiter Drogen. In dieser Zeit lernte ich eine Frau kennen die mein Leben komplett von Grund auf ändern sollte. Wir hatten eine wilde und auch sehr intensive Zeit. Ich war wirklich verliebt und wir haben gemeinsam viel erlebt. Zu dieser Zeit war ich 20 Jahre und ich war immer noch in meiner sehr rebellischen Phase. Mein Vater hatte es inzwischen aufgegeben sich um mich zu kümmern und sich stattdessen lieber auf das Monster konzentriert was ich meine Stiefmutter nennen sollte. Mein Dad heiratete sie sogar, aber ich blieb weiter von zu Hause fern. Lebte mit Sam auf der Straße und hatte Spaß mit meiner Freundin bis sie mir eines Tages eröffnete das sie schwanger war von mir. Und da wir damals beide jung waren und mit sowas nicht gerechnet hatten wussten wir nicht wie es weiter gehen sollte. Nach langem hin und her entschieden wir uns für das Kind und mir wurde bewusst das ich mein Leben nun in die Hand nehmen muss. So konnte es nicht weiter gehen, denn ich wollte dem Kind ja auch etwas bieten und so kam ich zuerst einmal von den Drogen los, dann begann ich mir eine Arbeit und eine Unterkunft zu suchen. Es war ein steiniger Weg, aber ich hab es geschafft. Doch die nächste Hiobsbotschaft sollte folgen. Nach der Geburt unserer Tochter verschwand meine Freundin einfach wenige Tage später ohne ein Wort zu sagen und ließ die kleine bei mir zurück. Nun saß ich alleine da mit einem Baby und wusste selbst nicht was ich machen sollte. Ich hatte keine Ahnung, aber ich wollte meine Tochter nicht im Stich lassen. Somit arbeitete ich hart um meiner Tochter eben eine Zukunft bieten zu können. Heute ist meine Prinzessin 10 Jahre, ich bin beruflich erfolgreich unterwegs und meine Tochter bekommt das was sie sich wünscht. Sam und ich sind im übrigen immer noch die aller besten Freunde und ich wüsste manchmal nicht was ich ohne ihn machen sollte.






Dein Name: XYZ Roosevelt
Dein Alter: 55 Jahre
Dein Beruf / Soziale Schicht: beides dir überlassen

Wunschavatar: Du musst dich wohlfühlen. Ich habe ein kleines Veto

Unsere Beziehung: Vater und Sohn

Unsere gemeinsame Story: Ich bin dein einziger Sohn, doch deine Frau starb als ich geboren wurde. Später hast du mich alleine groß gezogen bis die Mutter von Neyla Perrin in dein Leben trat. Ab da veränderte sich alles. Sie wurde die neue Frau an seiner Seite und du hast sie sehr geliebt. Dabei war es dir egal gewesen wie es mir ging, denn ihre ständigen Schikanen mir gegenüber hast du nie sehen wollen. Dann bin ich auf die Straße geflüchtet und habe Drogen genommen. Ich habe seit diesem Tag nie wieder etwas von dir gehört. Du weißt nicht das du eine Enkeltochter hast. Inzwischen krieselt es in deiner Beziehung mit Neylas Mutter und es kommt nach vielen Jahren wieder zu einem Treffen zwischen uns. Wie das alles weiter geht das sehen wir gemeinsam.

Probepost erwünscht? - [ ] Ja | [ ] Nein | [X] Ein alter Post reicht.

Ein paar nette Worte zum Abschluss:
Mir ist einfach wichtig das du Spaß an der Rolle hast und nicht direkt wieder verschwindest.


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Louis Adair Brown, Gia McCain

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Brian McCollar
Besucherzähler
Heute waren 16 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 173 Gäste und 88 Mitglieder online.


disconnected Maryland Chat Mitglieder Online 2
Impressum | 2015- © Datenschutz | Team: Helena Hart • Dominic A. Charvet • Sam Dixon • Pater Manu • Jane Hendrix • Gaius Ricci |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen