#1

Searching my Squad!

in Wanteds nach neutralen Charakteren & Gruppenwanteds 24.02.2018 20:07
von Sydney Singer • 125 Beiträge



Name: Sydney Singer
Avatar: Paola Antonini
Alter: 27 Jahre
Beruf: Buchhalterin von Singer Motors

Ein paar Worte über mich:
Rick und Ellen Singer gehören zu dem Urgestein von Maryland. Seit Generationen wird der Schrottplatz, Singer Motors, von Rick und seiner Familie geleitet. Zumindest wurde dieser bisher von Vater zu Sohn weitergereicht.. leider, wobei das sicher das falsche Wort ist, haben er und seine Frau Ellen lediglich 2 Töchter, die er aber nicht weniger liebt. Auch wenn er es eher auf seine eigene Art und Weise zeigt. Er wirkt zwar immer wie ein brummeliger Einzelgänger, allerdings ist das nur seine Fassade. Eigentlich ist er ein sehr liebevoller und hilfsbereiter Mann, aber das muss ja nicht direkt jeder wissen.

Sydney wurde in eine sehr liebevolle Familie hinein geboren. Wozu nicht nur ihre Eltern zählen, denn auch zu ihren Großeltern pflegt sie einen sehr engen und regelmäßigen Kontakt, da diese auch direkt im Haus nebenan, an den Schrottplatz leben.
Dazu hat Syd auch noch eine kleine Schwester, Rachel, die sie über alles liebt. Man sieht also, was ihre Familie anbelangt, konnte sie sich nie beschweren. Wohl behütet und sehr bodenständig.
Und, obwohl sie Maryland immer sehr gern hatte, zog es sie doch aus ihrer Heimat weg. Sie war eine begeisterte Surferin und begann damit auch schon in frühen Kinderjahren. Daher nahm sie sich auch vor, durch die Welt zu reisen und die Wellen der verschiedensten Länder zu erobern.

Von daher war es für ihre Eltern auch keine große Überraschung, dass Syd mit 18 ihre Sachen packte und los zog. Erst war Amerika an der Reihe, wo sie für das nächste Jahr von Küste zu Küste reiste.. auch Brasilien stand auf ihem Plan und schlußendlich sogar noch Australien.. also so ziemlich die Strände, die man schon immer mal sehen wollte. Während dieser Zeit verdiente sie sich ihr Geld mit Gelegenheitsjobs, denn wirklich lange hielt es sie nie an einem Ort.
Vor circa 7 Jahren war sie in Hawaii, man musste sagen, wieder einmal, da sie diese Insel einfach faszinierte. Aber wie könnte man ihr das verübeln? Hawaii ist eben einzigartig. Die nächsten Jahre verbrachte sie also dort, baute sich ein Leben auf und konnte auch mit dem Surfen gut ihr Geld verdienen.. auch hatte sie eine gut laufende Beziehung.
Vor 3 Jahren aber, sollte es einen Knacks in ihrem Leben geben, den man wohl kaum hätte hervorsehen können.

Nicht nur das sie mit ihren Freund schluß machte, da dieser eine Affäre mit der Sekretärin seines Vaters hatte, nein.. bei einem Trainingslauf auf dem Surfbrett, wurde sie überraschend von einem Tigerhai angegriffen. Das Tier verbiss sich in ihrem linken Bein, lockerte den Biss und setzte noch ein paar bisse hinterher. Glücklicherweise war das Brett während der Attacke die meiste Zeit zwischen ihr und dem Fisch, sodass er, bis auf ihre Beine, keinen größeren Schaden anrichten konnte.
Der Hai konnte vertrieben werden und Syd an Land gebracht werden. Sofort wurde sie ins Krankenhaus gebracht und Notoperiert. Mit mehreren Operationen wurde versucht ihr linkes Bein zu retten, doch musste es amputiert werden. Das rechte, in welches der hai glücklicherweise nur einmal hineingebissen hatte, konnte ihr erhalten bleiben und hat auch keine Probleme damit.
Allerdings hatte Syd für die Ärzte noch eine Überraschung auf Lager. Sie war schwanger! Gerade in der 6. Woche und eigentlich war es ein Wunder, dass sie es nicht verloren hatte.. aber offenbar hatte die kleine einen so großen Lebenswillen, dass es sich auch durch einen haiangriff nicht unterkriegen ließ.

Das sie ihr Bein verloren hat, war natürlich ein großer Schock für sie. Allerdings klammerte sich Sydney an den Gedanken, dass sie für ihr Kind da sein musste und vor allem wieder das Laufen lernen musste.
Sie bekam eine Prothese und befand sich, nach der Geburt ihres Sohnes, in der Reha, damit sie auch wieder richtig am Leben teilhaben konnte. Sie war so unsagbar froh, den Rollstuhl nach den 9 Monaten endlich verlassen zu können. In dieser zeit war auch ihre Mutter bei ihr und hatte Syd natürlich nicht im Stich gelassen und ihr unter die Arme gegriffen wo sie nur konnte.

Aber das Thema surfen hatte sich für sie leider erstmal erledigt. Zwar hatte sie es nochmal versucht ins Wasser zu gehen, aber die panikattake dabei hat ihr doch den Rest gegeben.
Mit ihrer Mutter und dem kleinen Thomas ging es zurück nach Maryland. Es war schon komisch für sie, nach so lange zeit wieder in ihrer Heimat zu sein.. aber, wie hätte es auch anders sein können, hatte sich nichts verändert.
Seit einem halben Jahr ist sie nun wieder in Maryland und lebt auch wieder mit in dem Haus ihrer Eltern, dazu macht sie die Buchhaltung des Schrottplatzes und versucht immernoch ihre angst vor dem Wasser zu beseitigen.. wobei sie immerhin schon ins Schwimmbad gehen kann, ohne direkt panisch zitternd wieder aus dem Wasser flüchten zu wollen.






4 Personen gesucht! 2x männlich 2x weiblich

Dein Name: du wirst wissen welchen dir deine Eltern gegeben haben
Dein Alter: zwischen 26 und 30
Dein Beruf / Soziale Schicht: Ob Ober,-Mittel- oder Unterschicht, wie ihr es für richtig haltet

Wunschavatar: überlasse ich euch, ihr müsst euch in ihrer Haut wohl fühlen

Unsere Beziehung: meine engsten Freunde

Unsere gemeinsame Story:

Ich fände es schön, wenn man sich schon seit dem Sandkasten an kennen würde.. natürlich ist das keine Bedingung, aber schön wäre es. Eigentlich hingen wir stets und ständig zusammen und waren kaum zu trennen.. da wir auch alle in der selben Straße gewohnt haben, war das auch nicht schwer. Auch als sich langsam unsere Wege zu trennen begannen, trafen wir uns regelmäßig immer mal wieder, oder ihr seid sogar zu Wettbewerben von mir gekommen, um mich anzufeuern.
Als ich meinen Unfall hatte, wart ihr auch direkt zur Stelle und habt mich zumindest mal besucht, als ich im Krankenhaus lag. Ihr seid die art Freunde, die einfach ins Haus rein kommen und ein 'Bin zuhause' rein rufen oder die mir den Kühlschrank leer fressen und beim nächsten Besuch wieder etwas zum auffüllen dabei habt.
Ich bin nun seit 6 Monaten wieder in Maryland und es wäre wirklich schön, wenn man einfach wieder da anfangen könnte, wo man vor meiner Abreise, oder dem letzten Treffen, aufgehört hatte, als wäre nicht etwas gewesen.

Probepost erwünscht? - [ ] Ja | [ ] Nein | [ x ] Ein alter Post reicht. ich möchte zumindest sehen wie ihr schreibt

Ein paar nette Worte zum Abschluss:
Tja, viel bleibt mir bei dem Gesuch nicht zu sagen.. ich hoffe nur das ihr euch bald einfindet und euch ein Leben in Maryland aufbaut!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian Carter
Besucherzähler
Heute waren 18 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 131 Gäste und 71 Mitglieder online.


disconnected Maryland Chat Mitglieder Online 0
Maryland Lifestyle © | 2015- © | Administration: Helena Hart ♦ Dominic A. Charvet ♦ Alexis Lopez | Design by: Helena Hart
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen